Veranstaltungen

Une Allemagne … ou deux ? Ein Deutschland … oder zwei?

Vortrag von Maxi Leinkauf, Redakteurin „der Freitag“

Juli 2017,  Internationales Journalismus-Festival, Couthures sur Garonne

27 Jahre nach dem Mauerfall ist die Grenze in den Köpfen noch da. Nostalgie oder ein wirklicher Konflikt? Maxi Leinkauf, Journlaistin beim „Freitag“, einer Zeitung die sich nach der Wiedervereinigung gegründet hat, erklärt die Unterschiede und ob sich bedie annähern oder nicht.

 

Über Berlin – Lesung, Diskussion

Moderation Maxi Leinkauf, Redakteurin „der Freitag“

Institut français Berlin, März 2015

25 Jahre nach dem Mauerfall zeigt das Buch ’BERLIN, histoire, promenades, anthologie et dictionnaire’ (Robert Laffont, in der Reihe ’Bouquins’) ein beeindruckendes Panorama der Stadt Berlin; sowohl aus historischen, urbanen, künstlerischen, literarischen als auch sentimentalen Blickwinkeln.

Mit: Boris Grésillon (Geograf & Spezialist für Urbanistik), Pascale Hugues (Journalistin & Schriftstellerin), Thibaut de Ruyter (Architekt & Kunstkritiker)

 

TazLab 2012 – Das gute Leben

Prekärer Berufseinstieg: Risikogesellschaft 2.0

Sprechstunde gegen die große Erschöpfung (gemeinsam mit Jessica Heyser)

 

Buchpremiere: „Unerwünscht“, Berlin Verlag

Drei Brüder aus dem Iran erzählen ihre deutsche Geschichte. Die Autoren stellen
ihr Buch vor und diskutieren mit Maxi Leinkauf, „der Freitag“,  September 2012
 

Von politischen Flüchtlingen zu Einser-Studenten, von
abgelehnten Asylbewerbern zu „Vorzeigemigranten“ –
In UNERWÜNSCHT erzählen Mojtaba, Masoud und Milad
Sadinam die Geschichte ihrer Integration in einem Land,
das sie nie haben wollte.